• Ihre Merkliste ist leer.
Hotline: +49 (0) 20 51-94 85 7-0
    • Ihre Merkliste ist leer.

Injektor ST-168 mit Druckluftmodul

Bei den komplett aus Edelstahl gefertigten Injektoren besteht die Möglichkeit, zwei jeweils ca. 50 mm2 große Querschnittsflächen freizugeben, um eine druckabfallfreie Verwendung im Spülbetrieb zu gewährleisten. Dies erlaubt, auch beim Einsatz großer Wassermengen z. B. in der Landwirtschaft oder Lebensmittelindustrie, den Injektor permanent in der Hochdruckleitung zu belassen, ohne die Reinigungsleistung im Reinigungs- bzw. Spülbetrieb zu beeinträchtigen.
Ein Wahlhebel ermöglicht den Wechsel zwischen Reinigungs- bzw. Spülbetrieb, in dem zwei Bohrungen das Hochdruckwasser parallel zum Injektor führen ( Bypass-Betrieb), und Injektorbetrieb, bei dem die zur Verfügung stehende Wassermenge durch den Injektionsbereich geleitet wird.
Für den easyfoam365+ Injektor ST-168 ist für die Erzeugung des Schaums unbedingt eine nicht selbst luftansaugende Schaumlanze notwendig. Die zum Schäumen benötigte Luftmenge wird durch einen zusätzlichen Anschluss am Injektor zugeführt.

Die Verwendung einer Pistole mit großen Querschnitten wie z. B. ST-2720, ST-2725, ST-3100 oder ST-3300 mit passenden Lanzen und Schaumschläuchen (blufood) wird empfohlen. Der Injektor eignet sich insbesondere für den Nieder- bzw. Mitteldruck ab 5 bar  Wassereingangsdruck und erzeugt bei entsprechender Druckluftversorgung ein exzellentes Schaumbild.
Die in den Düsengrößen 1,2 - 2,8 mm erhältlichen Injektoren decken somit den gesamten Bereich der professionellen Reinigungstechnik ab. Zur festen Einstellung der Dosierung sind 10 verschiedene Dosierdüseneinsätze im Lieferumfang enthalten. Alternativ sind auch Versionen mit der stufenlos verstellbaren Dosiereinheit ST-161 erhältlich.
Der Chemieanschluss mit integriertem Rückschlagventil und Aufnahme für die Dosierdüsen hat eine Schlauchtülle (9 mm) für Chemieansaugschläuche, um auch besonders hochviskose Medien ansaugen zu können. Die Durchflussrichtung ist zur problemlosen Installation mit Pfeilen gekennzeichnet.



Die richtige Düsenwahl ist für die Leistung und problemlose Funktion des HD-Gerätes ausschlaggebend

Zu kleine Düse = Gerät schaltet dauernd in den Bypass um oder aus.
Zu große Düse = Gerät bringt keine Leistung (weniger Druck).

Wie wähle ich die richtige Injektor-Düsenkombination?

Voraussetzung: Druck in bar und Mengenleistung in l/min des Gerätes müssen bekannt sein, z. B. 15 l/min (900 l/h) - 150 bar.

Zum Berechnungstool: RM/Suttner Berechnungstool oder zur Düsentabelle: RM/Suttner Düsentabelle

Anhand der folgenden Injektortabelle kann ich jetzt meine richtige Injektordüsen- und Schaumlanzenkombination auswählen.

Tabelle: Injektor-Düsenkombination


Sortierung auswählen:

Anzahl Artikel:

Listentyp auswählen:

Der Artikel wurde zum Warenkorb hinzugefügt.
Der Artikel wurde zum Warenkorb hinzugefügt.
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Injektor ST-168 1,2/1,7 1/2´IG Luftanschluß 9 mm
Injektor ST-168 1,2/1,7 1/2"IG Luftanschluß 9 mm
Artikel-Nr.: 200168500

Dieser Artikel ist zur Zeit nicht lieferbar. Sie können sich benachrichtigen lassen, sobald er wieder verfügbar ist. Geben Sie hierzu bitte Ihre E-Mail Adresse ein und klicken Sie dann auf "Abschicken".



Der Artikel wurde zum Warenkorb hinzugefügt.
Der Artikel wurde zum Warenkorb hinzugefügt.
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Injektor ST-168/161 1,2/1,7 1/2´IG Luftanschluß
Injektor ST-168/161 1,2/1,7 1/2"IG Luftanschluß
Artikel-Nr.: 200168600

Dieser Artikel ist zur Zeit nicht lieferbar. Sie können sich benachrichtigen lassen, sobald er wieder verfügbar ist. Geben Sie hierzu bitte Ihre E-Mail Adresse ein und klicken Sie dann auf "Abschicken".




* exkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Zuletzt angesehen